Aufmaß und Podestgröße

Sind die grundsätzlichen Fragen geklärt, schließt die eigentliche Planung an.

Skizze:

Wird das geplante Podest frei in einem ebenen Raum stehen, z.B. einer Schulaula, einer Turnhalle, einem Saal, unterstützt eine einfache Skizze mit den gewünschten Maßen die weiteren Schritte.

Länge x Breite des Podestes, Stufenhöhe und -tiefe, notwendige Geländer.

 

Aufmaß:

In vielen Fällen steht das Podest nicht im freien Raum, es muss sich in vorgegebene räumlichen Strukturen einpassen- Wände, Treppenstufen, fest verbaute Gegenstände (z.B. Altar, Taufbecken), Fluchtwege, …, müssen bedacht und umbaut werden. Häufig geht es um einige wenige Zentimeter.

Ein Grundriss bzw. eine Skizze mit den relevanten Maßen und Angaben ist erforderlich. Wenn  nicht vorhanden, ist es ratsam, diese zu erstellen

 

 

Das geplante Podest ist nun einzupassen. Hier wird ersichtlich, welche Randbedingungen das zu erwerbende Podestsystem erfüllen muss (Höhen, Plattenformate, Anforderungen an Fuß(-gestelle) etc).

 

 

 

 

 

Sind die Randbedingungen, Wünsche und Anforderungen geklärt, folgt die Auswahl des Systems / Anbieters.

«« zurück     –     weiter »»